WALK AGAIN Center in der MEOCLINIC: Roboteranzug HAL® ermöglicht Rehabilitation von Querschnittsgelähmten

WALK AGAIN Center in der MEOCLINIC: Roboteranzug HAL® ermöglicht Rehabilitation von Querschnittsgelähmten

High-Tech Reha-Zentrum eröffnet im Juni 2015 im Herzen Berlins

Berlin, 11.05.2015: Der Hybrid Assistive Limb®, kurz HAL® genannt, ist ein in Japan entwickelter Roboteranzug (Exoskelett), der die Bewegung von Gliedmaßen unterstützen soll und somit Patienten mit Rückenmarksverletzungen durch ein Rehabilitationstraining zu einer deutlichen Steigerung ihrer Mobilität verhilft.

„In Kooperation mit einem langjährigen Partner der MEOCLINIC, möchten wir es Patienten mit Verletzungen am Rückenmark bzw. Querschnittslähmungen sowie nach dem Schlaganfall ermöglichen, wieder mehr Lebensqualität zu erreichen“, erklärt Christoph Tismer, Geschäftsführer der MEOCLINIC den Aufbau des Reha-Zentrums.

„Das HAL®-System, welches wie eine Rüstung angezogen wird, nimmt vorhandene Restnervenimpulse von der Hautoberfläche auf, analysiert diese, verstärkt sie und setzt sofort Motoren in Bewegung. So kann der Patient sich auf einmal wieder fortbewegen“, erklärt Herr Tismer das Wunder der Technik.

Dabei bestimmt der Patient selbst den Bewegungsablauf, da es sich um eine kontrollierte und willentlich gelenkte Bewegung handelt. Das neurorobotale Rehabilitationstraining soll helfen, den Bewegungsapparat gehbehinderter Menschen zu unterstützen und soweit zu trainieren, sich wieder weitestgehend selbstständig bewegen zu können.

Die Therapie mit dem Exoskelett kann für viele Patienten die Chance auf Wiedererlangung ihrer Mobilität bedeuten. „Für wen sich die Therapie eignet, stellt zusammen das erfahrene Team aus Ärzten und Physiotherapeuten der MEOCLINIC und WALK AGAIN Center fest“, erklärt Alexey Grinchenko, ärztlicher Leiter des WALK AGAIN Centers. „Während der Rehabilitation bleibt das Exoskelett ein unterstützender Wegbegleiter, welcher nach erfolgreicher Therapie nicht mehr gebraucht wird.

Bildnachweis: Jan Pauls / KUV Bildunterschrift: Der HAL®-Roboteranzug wird wie eine Rüstung angelegt und unterstützt die Bewegungen von Gliedmaßen. Gesteuert wird das Gerät über die Aufnahme vorhandener Nervenimpulse über die Haut.

Lokomat® für Erwachsene und für Kinder! (Seit 08.2016)

WALK AGAIN Center in der MEOCLINIC: Lokomat®-Therapie ermöglicht Rehabilitation von Querschnittsgelähmten, Patienten nach Schlaganfall, SHT und weiteren neurologischen und orthopädischen Krankheiten.

Spezielle Kinderorthesen für Lokomat für kleine Patienten mit Bewegungsstörungen z.B. infantile Cerebralparese. Das WALK AGAIN Center ist die erste Einrichtung, die diese Therapiemethode für betroffene Kinder ermöglichen. Die unternehmerische Perspektive des WALK AGAIN Center ist auch von gesellschaftlicher Verantwortung geprägt. Die Entscheidung als einziger in der Region einen Lokomat für Kinder anzubieten, hatte soziale Aspekte. So konnte man den betroffenen Eltern und Kindern aus Berlin und Umgebung die etablierte Behandlungsmethode in der Nähe des Wohnorts zugänglich machen.

« zurück

2018-08-07T12:33:40+00:00Mai 11th, 2015|