DR. MED.

THOMAS OLIVER HENKEL (B.SC.)

Facharzt für Urologie

Spezialist auf dem Gebiet der LDR Brachytherapie

Terminanfrage

Dr. med. Thomas Oliver Henkel (B.Sc.)

Fachgebiete

Terminanfrage

Im Bereich der operativen Urologie haben sich Dres. Kahmann und Henkel auf die LDR (Low Dose Rate) Brachytherapie des Prostatakarzinoms spezialisiert.

Die LDR Brachytherapie kommt bei Prostatakrebs zum Einsatz. Prostatakrebs (Prostatakarzinom) ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Die Entscheidung für eine invasive Therapie ist nicht immer leicht zu fällen. Neben der aktiven Beobachtung gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, die je nach Fortschritt der Erkrankung zusammen mit ihren Nebenwirkungen gegeneinander abgewogen werden müssen. Neben der radikalen Prostatektomie (der Entfernung der Prostata) oder der Strahlentherapie von außen, gibt es die Möglichkeit der interstitiellen Bestrahlung, bei der der Strahler direkt in die Prostata eingebracht wird: die LDR Brachytherapie. Dadurch kann die Wirkung der Strahlung optimiert und die Strahlung in der Prostata erhöht werden.

Dr. Thomas Oliver Henkel und Dr. Frank Kahmann können deutschlandweit auf die längste Erfahrung im Bereich der Brachytherapie mit Seeds zurückblicken. Durch die Brachytherapie können lange Krankenhausaufenthalte, wie z.B. bei der Prostatektomie, vermieden werden. Weiterhin wird durch den relativ kleinen Eingriff die Möglichkeit der Verletzung von Schließmuskel oder Gefäß- und Nervenstrukturen verringert, sodass Inkontinenz und Impotenz auf ein Minimum reduziert werden können. Darüber hinaus werden durch die direkte Bestrahlung der Prostata die umliegenden Organe maximal geschont und dadurch weitere Nebenwirkungen verringert.

Sie haben Fragen zum urologischen Leistungsspektrum oder zur Brachytherapie? Rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren einen Termin.

Terminanfrage

Leistungsspektrum von Dr. med. Thomas Oliver Henkel (B.Sc.)

  • akute und chronische Harnwegsinfektionen
  • Entzündungen der Niere bzw. des Nierenbeckens
  • akute und chronische Prostatitis
  • Infektionen der Hoden und Nebenhoden
  • Harnröhrenentzündungen
  • Beschwerden beim Wasserlassen (mit Drangsymptomen und Inkontinenz)
  • gutartige Prostatavergrößerung mit zunehmenden Beschwerden
  • Erektionsstörungen
  • Hormonstörungen
  • Kinderwunschberatung
  • Harnsteinleiden (Gichterkrankung, familiäre Veranlagung etc.)
  • Inkontinenzbeschwerden
  • Prostatabiopsien zur histologischen Sicherung von Prostatakarzinomen
  • supportive psychosomatische Therapie bei tumorerkrankten Patienten
  • Ausarbeitung organspezifischer Tumortherapien
  • Tumortherapie der Blase bei Urothelkarzinomen
  • kurative und palliative Tumortherapie bei Prostatakarzinomen
  • Vasektomie / Sterilisation des Mannes
  • Zirkumzision / Beschneidung
  • Frenulumplastik / Operation des kurzen Bändchens
  • LDR-Brachytherapie

Vita

1970-1975

Secondary School, Appleby College, Oakville, Ontario, Kanada

1976-1979

Studium der Biologie, University of Windsor, Windsor, Ontario, Kanada: Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

1979-1986

Studium der Humanmedizin, Justus-Liebig-Universität (Giessen)

1987-1989

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Pathologischen Instituts, Klinikum Mannheim. Prof. Dr. med. Uwe Bleyl

1989-1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Urologischen Klinik, Klinikum Mannheim, Prof. Dr. med. Peter Alken

1992

Promotion

1995-1997

Fachärztlicher Mitarbeiter der Urologischen Klinik, Klinikum Mannheim, Prof. Dr. med. Peter Alken

1997-1998

Funktionsoberarzt, Urologische Klinik, Diakoniekrankenhaus Mannheim, Leitung: PD Dr. med. Reinhold Tschada

seit 1998

Urologische Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Frank Kahmann in Berlin

2000-2004

Mitbegründer und wirtschaftliche Leitung des ambulanten Operationszentrums im Ullsteinhaus GmbH in Berlin

seit 2004

Co-Moderator und Gründer des Qualitätszirkels Urologische Onkologie, Krankenhaus Am Urban, Berlin

seit 2014

Fachbereich Urologie, Spezialgebiet LDR-Brachytherapie in der MEOCLINIC