Spinalkanalstenose

Terminanfrage

Früherkennung schützt vor Nervenschädigung

Die ersten Symptome der Spinalkanalstenose, einer krankhaften Verengung des Wirbelsäulenkanals an der Hals- und der Lendenwirbelsäule, sind relativ unspezifisch, sollten jedoch ernstgenommen werden. Denn im fortgeschrittenen Stadium kann die Spinalkanalstenose, auch Spinalstenose oder Wirbelkanalstenose genannt, zu einer dauerhaften Schädigung der Nerven führen. Der Verlauf der Spinalkanalstenose erfolgt allerdings meist langsam, sodass sich die Beschwerden der Spinalkanalstenose durch eine konsequente Physiotherapie in der Regel gut lindern lassen.

Unser Wirbelsäulen-Spezialist