CLINIC FÜR WIRBELSÄULEN-ERKRANKUNGEN
UND -THERAPIEN IN DER MEOCLINIC

CLINIC FÜR WIRBELSÄULEN-ERKRANKUNGEN
UND -THERAPIEN IN DER MEOCLINIC

Ihr Wirbelsäulenspezialist

Prof. Dr. med. Michael Akbar deckt ein breites konservatives und operatives Spektrum von Wirbelsäulenerkrankungen und –verletzungen ab.

Er ist seit über 10 Jahren Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und war seit 2015 Leiter des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universität Heidelberg. Er hat sich auf Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert und verfügt über eine hohe operative Expertise durch mehr als 10.000 selbstständig durchgeführte Operationen im Bereich der Wirbelsäule.

Die MEOCLINIC verfügt über ein breit aufgestelltes Diagnostikzentrum, sodass die diagnostische Abklärung (Röntgen-Diagnostik sowie einer MRT- und CT-Untersuchung) sowie in speziellen Fällen auch neurologische Abklärung als auch die komplette präoperative Abklärung (Narkosefähigkeitsuntersuchung) kurzfristig erfolgen kann. So können wir Ihre Beschwerden zügig eingrenzen und das passende Therapiekonzept mit Ihnen abstimmen.

Unser Wirbelsäulenspezialist wird Sie ausführlich beraten und gemeinsam mit Ihnen besprechen, welche Behandlung in Ihrem Fall die Beste ist.

Termin Anfragen
Zweitmeinung
Skoliose Sprechstunde

Die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist die zentrale Achse unseres Körpers und sorgt für Flexibilität und Stabilität. Sie ermöglicht es uns, verschiedenste Bewegungen in alle Richtungen auszuführen. Zudem schützt sie das Rückenmark, welches Informationen unseres Gehirns zu den entsprechenden Körperteilen und wieder zurück überträgt.

Die Wirbelsäule besteht aus insgesamt 24 Wirbeln und gliedert sich in drei Bereiche: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule und die Lendenwirbelsäule, an die sich das Kreuz- und Steißbein anschließt.

Die einzelnen Wirbel bestehen aus Wirbelkörper, Wirbelbogen sowie Wirbelplatte und bilden den Kanal für das Rückenmark. Zwischen den Wirbeln befinden sich die Bandscheiben. Diese sorgen für die Beweglichkeit der Wirbelsäule und dienen als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln.

Kommt es zu Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule, können sich diese insbesondere durch Rückenschmerzen äußern. Aber auch Beinschmerzen (Nackenarmschmerzen), sowie Lähmung und/oder Taubheitsgefühle der Beine (Arme) können einer Wirbelsäulenerkrankung zugrunde liegen und die Lebensqualität enorm beeinflussen.

Erkrankungen der Wirbelsäule

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule geben. Die Therapie ist jeweils abhängig vom Beschwerdebild.

Die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist die zentrale Achse unseres Körpers und sorgt für Flexibilität und Stabilität. Sie ermöglicht es uns, verschiedenste Bewegungen in alle Richtungen auszuführen. Zudem schützt sie das Rückenmark, welches Informationen unseres Gehirns zu den entsprechenden Körperteilen und wieder zurück überträgt.

Die Wirbelsäule besteht aus insgesamt 24 Wirbeln und gliedert sich in drei Bereiche: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule und die Lendenwirbelsäule, an die sich das Kreuz- und Steißbein anschließt.

Die einzelnen Wirbel bestehen aus Wirbelkörper, Wirbelbogen sowie Wirbelplatte und bilden den Kanal für das Rückenmark. Zwischen den Wirbeln befinden sich die Bandscheiben. Diese sorgen für die Beweglichkeit der Wirbelsäule und dienen als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln.

Kommt es zu Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule, können sich diese insbesondere durch Rückenschmerzen äußern. Aber auch Beinschmerzen (Nackenarmschmerzen), sowie Lähmung und/oder Taubheitsgefühle der Beine (Arme) können einer Wirbelsäulenerkrankung zugrunde liegen und die Lebensqualität enorm beeinflussen.

Erkrankungen und Therapien der Wirbelsäule

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule geben. Die Therapie ist jeweils abhängig vom Beschwerdebild.

Termin Anfragen

Minimalinvasive und mikrochirurgische Eingriffe im Wirbel- oder Nervenkanal

Minimalinvasive Eingriffe im Wirbel- oder Nervenkanal sowie an den kleinen Wirbelgelenken ermöglichen eine schonende Therapie von Erkrankungen der Wirbelsäule. Die zielgenauen und sicheren Verfahren tragen dazu bei, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen, wenn die Wirbelsäule durch Verschleiß, Fehl- und Überlastung oder andere Einwirkungen geschädigt ist.

In der MEOCLINIC in Berlin führt unser erfahrener, auf minimalinvasive Verfahren und mikrochirurgische Operationen spezialisierter Rücken- und Wirbelsäulenspezialist diverse Eingriffe durch. Die Behandlung erfolgt meist während eines ambulanten oder kurzstationären Aufenthalts. Auf diese Weise lassen sich die Belastungen für Patienten auf ein Mindestmaß reduzieren.

Die Wirbelsäule: Funktion und Form

Die Wirbelsäule ist ein wichtiges Stützelement des menschlichen Körpers. In ihrer zentralen Position ist sie einerseits an den Aufgaben des Bewegungsapparats beteiligt.

  • Als Bestandteil des Knochenskeletts trägt sie das Gewicht von Kopf, Hals, Rumpf und Armen,
  • Sie sorgt für die Beweglichkeit und gleichzeitig für die Stabilität des Rumpfes.
  • Ihr Aufbau ermöglicht den aufrechten Gang des Menschen und federt gleichzeitig die dadurch entstehenden Erschütterungen ab.

Andererseits spielt die Wirbelsäule eine wichtige Rolle für die ungestörte Funktion des Nervensystems:

  • Sie umschließt das Rückenmark und schützt dadurch das empfindliche Gewebe des Zentralen Nervensystems vor Verletzungen.
  • Ihre Konstruktion stellt sicher, dass