Kinderchirurgie2018-11-13T12:20:05+00:00

KINDERCHIRURGIE

Stationäre und ambulante Eingriffe vieler Fachrichtungen, die auf die emotionalen und psychischen individuellen Bedürfnisse von Kind und Eltern angepasst sind

Liebe Eltern, liebe Patienten,

ein notwendiger operativer Eingriff soll für Kind und Eltern so problemlos wie möglich sein.

Ein einfühlsamer und der Situation entsprechender Umgang mit dem Kind und den Eltern ist den Ärzten und dem Pflegedienst der MEOCLINIC ein wichtiges Anliegen. Der bleibende Kontakt zu Ihrem Kind anlässlich eines ambulanten Eingriffs oder einer stationären Behandlung ist dabei nicht nur wünschenswert, sondern extrem wichtig. Denn der ständige Kontakt vom Kind zu seinen Eltern nimmt ihm ein Stück weit die Angst und trägt so zu einer komplikationslosen und schnellen Genesung bei.

Die Trennung von Ihrem Kind erfolgt nur während des operativen Eingriffs. In der Vorbereitungsphase zur Operation und der postoperativen Nachsorge ist die Anwesenheit der Eltern für das Kind von großem Nutzen. Die Operation wird von unserem erfahrenen Kinderchirurgen und einem speziell ausgebildeten Anästhesisten durchgeführt.

Um Ihrem Kind und Ihnen die größtmögliche Sicherheit im Rahmen eines operativen Eingriffs zu ermöglichen, werden alle Operationen weitestgehend stationär durchgeführt. Wir gewährleisten Rund-um-die-Uhr Betreuung durch unsere erfahrenen Stationsärzte und Pflegepersonal sowie fortwährende Rufbereitschaft von Anästhesie / OP und Notfallmedizin.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über das Leistungsspektrum des Fachbereichs der Kinderchirurgie der MEOCLINIC: Unser Ziel ist es, eine auf die emotionalen sowie physischen Bedürfnisse angepasste Behandlungsmethode zu finden. Bei komplexeren Indikationen oder notwendigen chirurgischen Eingriffen bei Kindern unter 3 Jahren arbeiten wir u.a. eng mit der Universitäts-Klinik für Kinderchirurgie der Charité zusammen.

Unser Leistungsangebot

  • Leistenbruch
  • Wasserbruch / Hydrozele
  • Hodenhochstand (Bauchhoden, Leistenhoden)
  • Varikozele (endoskopisch)
  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Rituelle Beschneidung
  • Frenulumplastik
  • Labiensynechie
  • Bakerzyste Kniekehle
  • Morbus Hirschsprung-Diagnostik (radiologisch und histologisch)
  • Eingewachsener Zehnagel
  • Panaritium (Hände)
  • Ganglion
  • Tendovaginitis stenosans (schnellender Daumen)
  • Halsfistel / Halszyste
  • Analfistel
  • Analenge
  • Verkürztes Zungenbändchen
  • Eingriffe an der Haut und Unterhaut (z.B. Leberflecke, auch großflächig, Talgzysten, Fremdkörper, Warzen, Mollusken, Tumoren, Lipome)
  • Epidermoidzyste
  • Chirurgisch relevante Diagnostik im Bauchraum
  • Blinddarm-OP
  • Weiteres auf Anfrage

Ärzte im Fachgebiet

Prof. Dr. med. Joachim Wit

Facharzt für Kinderchirurgie mit Spezialisierung auf pädiatrische Onkochirurgie

weiterlesen »