MEOCLINIC – Nur wer sich wohl fühlt, wird gesund!

Gefäßchirurgie, Venenerkrankungen

Ambulante Behandlung von Venenleiden wie Krampfadern durch nicht-invasive Therapien wie die „Venefit-Prozedur“

Zwei Dinge sind Krampfadern ganz gewiss nicht: bloß ein kosmetisches Wehwehchen oder ein reines Frauenproblem. Populärster männlicher Betroffener ist ausgerechnet Hollywood-Rauhbein Clint Eastwood. Was Krampfadern aber sind: Eine chronisch krankhafte Erweiterung der Stammvenen, die bei Nichtbehandlung zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen kann. Laut der „Bonner Venenstudie“ wurde bereits vor zehn Jahren bei jedem sechsten Mann und bei jeder fünften Frau ein chronisches Venenleiden diagnostiziert. Typische Merkmale, die so genannten Varizen, sind deutlich auf der Hautoberfläche sichtbar, die betroffenen Beine fühlen sich schwer an, und es kann zu nächtlichen Wadenkrämpfen, Hautveränderungen, Schwellungen oder Venenentzündungen kommen.

Bei uns werden alle ästhetischen, minimal-invasiven sowie konventionellen Behandlungsmethoden durchgeführt. Als wissenschaftlich evaluierte moderne Therapieform hat sich in den letzten Jahren die „Venefit-Prozedur“ durchgesetzt. Dieses minimal-invasive Verfahren zur Therapie insuffizienter Stammvenen hat sich besonders wegen ihrer Komplikationsarmut und Effektivität etabliert. Die behandelten Venen verbleiben im Körper, sind funktionslos und von außen nicht mehr sichtbar. Alle Verfahren können ambulant durchgeführt werden.

Ärzte im Fachgebiet

« zurück

24 Stunden-Telefon

Unser Service-Telefon ist rund um die Uhr für Sie geschaltet. Rufen Sie uns an!

Telefon: +49 30 2094-4000

x