MEOCLINIC – Nur wer sich wohl fühlt, wird gesund!

Gastroenterologie

Gastroskopie, Koloskopie und Proktoskopie, Ultraschall der Bauchorgane und Gefäße sowie Diagnostik und Therapie sämtlicher gastroenterologischer Erkrankungen

Nicht nur Liebe geht durch den Magen. Zahlreiche Lebensumstände können diesem zentralen Organ gehörig aufstoßen. Die Gastroenterologie ist ein großes Teilgebiet der Inneren Medizin und umfasst Krankheiten der Speiseröhre, des Magendarmkanals und der großen inneren Organe der Leibeshöhle, zu denen vor allen Dingen die Leber mit den Gallenwegen und der Gallenblase sowie die Bauchspeicheldrüse gehören. Auf dem Gebiet der Gastroenterologie wird in den MEOPRAXEN ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Spektrum angeboten. Patienten mit Beschwerden beim Schlucken, der Verdauung oder des Stuhlgangs sowie mit akuten oder chronischen Krankheiten aus diesem Bereich können sich gerne an sie wenden, um sich behandeln zu lassen. Auch wenn unklare Befunde wie Leberwerterhöhungen abgeklärt werden sollen oder eine Vorsorgeuntersuchung, beispielsweise eine Dickdarmspiegelung zur rechtzeitige Erkennung eines Kolonkarzinoms, ansteht, stehen wir mit Rat und Tat gern zur Seite. Unseren Ärzten ist es ein Anliegen, Symptome, Befunde und Krankheiten verständlich zu erklären. Eine gute Kooperation mit Hausärzten ist daher selbstverständlich.

Schwerpunkte der gastroenterologischen Fachabteilung sind endoskopische Untersuchungen (Gastroskopie, Koloskopie und Proktoskopie), Ultraschall der Bauchorgane und Gefäße sowie die Diagnostik und Therapie sämtlicher gastroenterologischer Erkrankungen. Ergänzend zu klassischen schulmedizinischen Methoden wird bei uns die Akupunktur als besonders schonendes Verfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin speziell für gastroenterologische Erkrankungen durchgeführt.

In Deutschland spielen, wie in vielen anderen westlichen Industrieländern, ernährungsbedingte Erkrankungen wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Adipositas (Übergewicht) seit einigen Jahren einen zunehmend wichtigere Rolle. Hierfür stehen diagnostische Verfahren wie H2-Atemteste, ausführliche Stuhluntersuchungen und eine kompetente Ernährungsberatung zur Verfügung.

Die Gastroskopie (Magenspiegelung) ist darüber hinaus eine hocheffektive Methode zur Abklärung unklarer Oberbauchbeschwerden, um beispielsweise eine bakterielle Infektion (Helicobacter pylori), ein Magengeschwür oder Glutenunverträglichkeit auszuschließen.

Koloskopie:

Die Koloskopie (Darmspiegelung) ist ein wichtiger Bestandteil im Rahmen der Vorsorge. Aber auch bei unklaren Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten, Blut im Stuhl, endoskopischer Polypenüberwachung oder zur Diagnose bzw. Verlaufskontrolle chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (Morbus Crohn / Colitis ulcerosa) ist sie indiziert.

Die Patientensicherheit und die schmerzfreie Untersuchung sind uns ganz besonders wichtig. Daher bieten wir gemäß der S3-Leitlinie „Sedierung in der Endoskopie“ unseren Patienten an, die Darmspiegelung in einer „Kurznarkose“ durchzuführen, so dass Sie die Koloskopie nicht bewusst miterleben. Bitte beachten Sie bitte, dass in diesem Fall für 24 h kein Fahrzeug geführt werden darf.

Proktoskopie:

Die Proktoskopie (Enddarmspiegelung) ist u.a. notwendig zur Diagnosestellung bzw. Schweregradeinteilung und auch zur Therapie von Hämorrhoiden. Aber auch zum Ausschluss von Analkarzinomen (bösartiger Tumor des Analkanals) oder Analfissuren (Schleimhauteinrisse im Analkanal) ist sie eine einfache und sichere Untersuchung.

Ultraschall der Bauchorgane und Gefäße:

Bei einer Vielzahl von Beschwerden ist der Ultraschall der Bauchorgane eine sichere, komplikationsarme und in der Hand eines erfahrenen Untersuchers eine überaus effektive Methode zur Bestätigung / zum Ausschluss verschiedener internistischer Erkrankungen.

Gastroenterologische Erkrankungen:

Wir bieten Ihnen die Diagnostik und Therapie sämtlicher gastroenterologischer Erkrankungen an. Beispielhaft zählen folgender Krankheitsbilder dazu:

  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn / Colitis ulcerosa)
  • Reizdarmsyndrom
  • Chronische / akute Durchfälle
  • Chronische Hepatitis B und chronische Hepatitis C
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Gallenblasen- und Gallenwegserkrankungen
  • Speiseröhrenerkrankungen (Sodbrennen, Varizen, Barrett, Refluxerkrankung)
  • Schluckstörung (Achalasie)
  • Unklare Bauchschmerzen
  • Erhöhte Leberwerte

Akupunktur:

Die Akupunktur bieten wir Ihnen im Rahmen der komplementären (sich ergänzenden Medizin) an. Auf dem Gebiet der Gastroenterologie findet sie insbesondere ihren Einsatz bei folgenden Beschwerden / Krankheitsbildern:

  • Reizdarmsyndrom (Obstipation (Verstopfung) / Diarrhoe (Durchfall))
  • Reizmagen
  • Chronische Gastritis
  • Schluckauf

Nahrungsmittelunverträglichkeiten:

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können sich vielfältig äußern. Häufig leiden die Patienten an Blähungen, Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen. Mittels der H2-Atemteste  lassen sich Fruktose- und Laktoseintoleranzen oder bakterielle Fehlbesiedelungen bzw. der Verdacht auf eine Glutenunverträglichkeit (Sprue) stellen. Letztere sollte im Rahmen einer Gastroskopie (Magenspiegelung) bestätigt werden. Ergänzend hierzu stehen Laboruntersuchungen zur Verfügung.

H2-Atemteste:

Die H2-Atemteste stellen ein einfaches Untersuchungsverfahren dar, um Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Fruktose- und Laktoseintoleranz) zu diagnostizieren. Auch der Nachweis einer bakteriellen Fehlbesiedlung im Dünndarm gelingt mit dieser Methode sehr effektiv.

Ärzte im Fachgebiet

« zurück

24 Stunden-Telefon

Unser Service-Telefon ist rund um die Uhr für Sie geschaltet. Rufen Sie uns an!

Telefon: +49 30 2094-4000

x